PLANUNGSGEMEINSCHAFT RHEINHESSEN-NAHE
Lebens- und Wirtschaftsraum an Rhein und Nahe  
Städte Mainz und Worms
Landkreise Alzey-Worms
Bad Kreuznach
Birkenfeld Mainz-Bingen

Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsplanes

Die Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe hat den Regionalen Raumordnungsplan für die Region Rheinhessen-Nahe auf der Basis des 2008 und 2013 in Kraft getretenen Landesentwicklungsprogramms IV (LEP IV) neu aufgestellt. Er enthält Grundsätze und Ziele für die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten der regionalen Räume. Der Fortschreibung des Raumordnungsplans war ein intensiver Dialog mit den Städten und Gemeinden vorausgegangen.

Im neuen Regionalen Raumordnungsplan wurden eine Reihe Leitvorstellungen zur Raumordnung und Regionalentwicklung verabschiedet, die insbesondere den demografischen Veränderungen Rechnung tragen sollen, um flächendeckend gleichwertige Lebensbedingungen zu gewährleisten. Dazu gehören eine wohnortnahe Versorgung durch Einzelhandel und Dienstleistungen sowie die Mobilität der Bevölkerung. Dem nachhaltigen Schutz von unbebauten Freiräumen und Kulturflächen wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Für Windparks werden nur noch Vorrangflächen und die vom LEP IV definierten Ausschlussflächen ausgewiesen. Integriert wurden auch die Ergebnisse des Pilotprojektes „Nachhaltiges Rohstoffsicherungskonzept“, das im Zuge der Neuaufstellung in der Region durchgeführt wurde.

Der neue Regionale Raumordnungsplan bildet die Grundlage für die Flächennutzungspläne der Städte und Verbandsgemeinden in der Region Rheinhessen-Nahe. Es gilt nun, die dort festgelegten Ziele umzusetzen. Daher geht unsere Bitte an alle Planungsträger, daran ebenso aktiv mitzuwirken, wie an der Aufstellung des Regionalplanes.

 

Druckexemplar

 Gesamtfortschreibung ROP 2014 (genehmigt am 21. Oktober 2015) und

Teilfortschreibung (genehmigt am 4. Mai 2016)

Hinweis:

Anpassung der Nummerierung ab Z 42, wegen Versagung der Genehmigung von G 43.

 

Den Text des Regionalplans 2014 finden Sie hier.

Die Karte und Beikarte können Sie hier einsehen.

Hinweis:

Da beide Karten sehr groß sind, kann es eventuell vorkommen, dass sie zuerst lokal gespeichert werden müssen, bevor sie sich ganz öffnen lassen.

 

BITTE FÜR DIE LINKS ANMELDEN!

Dokumente für Mitglieder